Die Krombacher Brauerei, eine der führenden Premium-Brauereien Deutschlands, setzt sich seit Jahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich die Internetpräsenz von Krombacher nur an Personen über 16 Jahren.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.
Verwendung von Cookies

Diese Angabe wird in einem Cookie gespeichert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bei Klick auf „notwendige Cookies“ setzen wir nur essentielle Cookies (diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können) - bei „alle Cookies“ sonst auch nicht-essentielle (diese Cookies helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben). Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
notwendige Cookies
alle Cookies

Aufs Treppchen klettern mit Jan Hojer: "Ich wollte wissen was geht". So kletterte der Weltcupsieger bis zu Olympia.

Name: Jan Hojer

Alter: 28 Jahre

Olympische Disziplin: Olympic Combined 

Status: Qualifiziert

Als einer von zwei Deutschen, qualifizierte sich Jan Hojer erstmalig für Olympia. Er tritt in der Disziplin "Olympic Combined" an, in der die Disziplinen Lead, also Schwierigkeitsklettern mit Seilsicherung, Bouldern, dem Meistern von komplizierten Grifffolgen in Absprunghöhe, und Speed-Klettern ausgetragen werden.

In den letzten Jahren wurden seine Ergebnisse immer besser, bis er 2013 seinen ersten Weltcup gewann. Seitdem feierte er zahlreiche Siege in verschiedenen Disziplinen. Für Olympia 2020 hat er sich professional vorbereitet und erhofft sich Medaillen.

Jan Hojer im Interview

1. Seit wann kletterst du und wie kamst du dazu? 

Seit 17 Jahren. Ich bin über ein Schulprojekt meiner Schwester zum Klettern gekommen 

2. Hast oder hattest du manchmal Angst beim Klettern?

Beim Fels klettern weit über dem letzten Haken zu stehen macht jedem Angst. Damit umzugehen ist Teil des Reizes. 

3. Was hältst du vom Free Solo (Klettern ohne Sicherung)?

Ich kann die Begeisterung mancher nachvollziehen, habe aber keinerlei Absicht in diesem Bereich meine Grenzen auszutesten. 

4. Was machst du gerne, abgesehen vom Klettern?

Basketball und Billard sind aktuell meine liebsten Hobbys .

5. Gibt es etwas, wovon du schon lange träumst, dich aber noch nicht getraut hast?

Ich würde gerne eine eigene private Trainingshalle eröffnen. 

6. Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Zu dickköpfig, um aufzugeben.

7. Worüber kannst du lachen?

Vieles und zum Glück auch über mich selbst. 

8. Was macht dich glücklich/ traurig? 
Ein perfekter Felsklettertag mit Freunden. Und, wenn dieser wegen schlechtem Wetter ins Wasser fällt.

9. Wer ist dein Lieblingssportler?

Adam Ondra (Kletterer). 

10. Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Irgendwo an den Felsen dieser Welt.

11. Was ist dein Erfolgsgeheimnis?

Spaß am Training!